CHANGEMAKERS.

WirWebWeltveränderer. Ein Vokalspiel von Jiří Adámek (Text) und Ondřej Adámek (Musik).

Uraufführung 17. Februar 2011

Unsere Welt ist in Gefahr. Wir müssen etwas tun, müssen uns und den blauen Planeten retten. Aber wie? Im Web, wo sonst! Eine Vielzahl von Stimmen erklingt polyphon aus dem Netz: zuversichtliche Weltverbesserer, eifrige Fairtrade-Aktivisten, einsame Blogger genauso wie esoterische Schwärmer … ein virtuelles Heer der Changemakers. Yes, we can – change the world!

Changemakers ist eine aus Blogs, Chats und Websites zusammengestellte Collage origineller und originaler Texte, montiert zu einem vokalen Spiel zwischen Sprache, Rhythmus und Gesang.
Für dieses deutsch-tschechische Projekt arbeiten der preisgekrönte tschechische Theaterregisseur und Autor Jiří Adámek und sein Bruder, der Komponist Ondřej Adámek (Unesco-Stipendiat 2002), erstmals an der Neuköllner Oper.

Changemakers ist eine Koproduktion der Neuköllner Oper und jedefrau.org (CZ) und setzt die internationale Zusammenarbeit fort, die mit dem Gastspiel Europeans beim OpenOp-Festival ihren Anfang nahm. Gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit.

 

Inszenierung: Jirí Adámek • Choreographie: Zuzana Sýkorová • Ausstattung: Andrea Nolte • Dramaturgie: Bernhard Glocksin

Mit: Samia Dauenhauer, Magdalena Ganter, Anna Kubelik, Dominik Stein, Jan Uplegger

KOMMENTARE