BIZETLOUNGE: PERLENFISCHER.

Georges Bizet’s Oper Die Perlenfischer in einer Fassung für die Neuköllner Oper von Rainer Holzapfel und Bernhard Glocksin Musikalische Bearbeitung: Andrew Hannan.

Uraufführung 01.04. 2005

Zwei Männer am Tresen einer Bar. Der Laden ist voll, happy hour, die Drinks fast leer. Ein abendliches, bekanntes Bild. Doch die Männer trinken und sprechen nicht miteinander, ihre Blicke weichen aus, Spannung liegt in der Luft. Nadir, der jüngere, hat Schulden, die er nicht begleichen kann. Zurga, der Boss der Lounge, ist am Ende seiner Geduld. Da beginnt Nadir zu singen, von ihrer Freundschaft und vergangenen Tagen, von jener Zeit, als sich beide in die gleiche Frau verliebten. Und er erinnert an den Schwur, dieser Liebe um den Preis ihrer Freundschaft zu entsagen. Doch – wissen beide nicht auch, dass sie ihn längst gebrochen haben? Und ist es nicht jene Geliebte von damals, der Nadir soeben als Barsängerin wieder begegnet ist?
Für die Neuköllner Oper haben sich die Figuren der Perlenfischer aus Bizets früher Oper in eine Lounge begeben, und sie verdienen eher an der kostbaren Ware, als dass sie sie erwirtschaften. Es geht um Geld und Macht, und wie immer, wenn fett zu verdienen ist, auch um die Behauptung von Freundschaft und Ehre, Liebe und Verrat – ganz wie im Original der Oper.

Die Geschichte der zwei Männer im Kampf um die eine Frau ist ins Heute gerückt, der ferne Strand Ceylons ist „Markt“, und das Wesen der Oper Verklärung, damals wie heute – ein Schmiermittel für das Getriebe des globalen Geschäfts. In der BizetLounge werden Sie Zeuge besonderer Geschehnisse. Hier finden sich wesentliche Situationen der Oper in einem neuen Zusammenhang wieder – wie auch die Musik. Denn mit den Perlenfischern ist einer der großen und bekanntesten Opernkomponisten erneut zu entdecken – da die Originalpartitur verschollen und nicht vollständig wiedergefunden wurde, erklingt sie in einer Neubearbeitung für die BizetLounge. Sie weist in eine Welt von Verlangen, Luxus und Verrat, eine Musik von geschmeidiger Konvention und betörender Melodik – nicht zufällig zählen zwei der Arien zu den Top-Ten der Opern-Hitparaden.

Die BizetLounge: Perlenfischer führt Sie einmal mehr in die Opernwerkstatt der Neuköllner Oper. Unsere Inszenierung ist eine künstlerische Recherche der sogenannten großen französischen Oper, ihrer Themen und Formen und der wunderbaren Mischung von Kitsch und Kunst, Sentiment und Wahrheit.

Inszenierung: Rainer Holzapfel
Musikalische Leitung: Andrew Hannan
Dramaturgie: Bernhard Glocksin
Austattung: Detlef Thomas
Mit: Falk Joost, Markus Matheis, Ilja Martin Schwärsky, Andrea Stammen, Anja Taube, Peter Trautwein, Madelaine Vogt-Kruschel, Markus Vollberg

KOMMENTARE