BEI DRÜCKEN SENDEN.

Ein Handy-C(r)ash-Kurs für alle von Olivia Wenzel (Text) und Michael Emanuel Bauer (Musik).

Uraufführung 10. November 2011

Eigentlich hat Niki nur Spaß gemacht, aber jetzt haben die sonst so coolen Freunde Cem und Niki ein übles Problem – Spielschulden bei Aron. Und weil sie erst 15 sind, und weil Aron sagt, er macht ernst, wenn sie nicht zahlen, müssen sie sich etwas einfallen lassen. Zu versetzen gibt es nicht wirklich irgendwas; auch die Kuscheltiere von Cems Schwester kommen da wohl nicht in Frage… Aber bei ihnen im Block wohnen jede Menge Rentner – potenzielle Kunden für Profis wie Cem und Niki.

Nachhilfeunterricht, das ist die Idee! Und zwar darin, was man alles wie mit seinem Handy machen kann. Cem und Niki wollen erstmal die Schulden bereinigen, und dann soll es richtig losgehen mit der Geschäftsidee! Gut, die Sache läuft etwas holprig an, aber da wäre schon mal Gerlinde, die erste “Schülerin”.

Die gewöhnungsbedürftige Seniorin ist eine Herausforderung, doch Cem und Niki bleiben dran. Und das ist auch gut so, denn Gerlinde hat neben ihren Macken einen ganz besonderen Einfall…

Inszenierung: Esther Muschol • Musikalische Leitung: Hossein Yacery Manesh • Ausstattung: Fabian Lüdicke • Dramaturgie: Bernhard Glocksin

Mit: Gabriele Schwabe, Philipp Leinenbach, Manuel Mairhofer

KOMMENTARE